25.10.2013 | Personelle Veränderung bei Lerch AG

Liebe Kunden, liebe Partner

Bei der Lerch AG gibt es eine personelle Änderung. Rolf Weber verlässt per Ende Oktober das Unternehmen. Als langjährigen Mitarbeiter haben wir ihn sehr schätzen gelernt. Umso mehr bedauern wir seinen Weggang. Nach sieben spannenden und erfolgreichen Jahren bei uns nimmt Rolf Weber eine neue Herausforderung an. Für seinen Einsatz und wertvollen Beitrag zum Geschäftserfolg danken wir ihm und wünschen ihm für seine neue Tätigkeit alles Gute.

Als Nachfolger heissen wir Markus Kiser herzlich willkommen. In seiner Funktion als Produktions-Werkstattleiter ist er ab dem 1. Dezember für die erfolgreiche Produktion sämtlicher Aufträge verantwortlich. Durch seine langjährige Erfahrung und bisherige Tätigkeit bei Kägi + Co. in Winterthur bringt er eine grosse Fachkompetenz mit. Vor allem auch auf dem Gebiet Rohrlasern und in der gesamten Auftragsabwicklung.

Im Bereich Verkaufsinnendienst dürfen wir ab dem 28. Oktober Marco Schmid begrüssen. Mit seiner fundierten Grundausbildung als Polymechaniker und Weiterbildung zum technischen Kaufmann gewinnen wir mit ihm eine zusätzliche Fachkraft für die Auftragsbearbeitung und den Verkauf.

Für Sie, lieber Kunde, ändert sich grundsätzlich nichts. Soraya Cavallini ist nach wie vor Ihre Ansprechperson für die allgemeine Auftragsabwicklung. Bei Fragen zur weiteren Organisation steht Ihnen Michael Lerch gerne zur Verfügung.

Er ist weiterhin für die Kundenbetreuung zuständig und übernimmt auch die Betreuung der direkten Kunden von Rolf Weber.

Wir freuen uns auf die weitere erfolgreiche Zusammenarbeit und danken Ihnen für Ihr Vertrauen.

Herzliche Grüsse

Michael Lerch              Olivier Lerch

Geschäftsleitung,         Geschäftsleitung,

Verkauf, Marketing       Einkauf, Finanzen, Personal     

            

04.07.2013 | Einsatzmöglichkeiten Rohrlaser
Roland Ruf von Engineering Network GmbH hatte immer ein Problem mit seinen Nespressokapseln. Die bereits im Verkauf erhältlichen Spender waren entweder zu gross oder haben optisch nicht in die Küche gepasst. Deshalb setzte sich Roland vor sein 3D-CAD-Prohramm und entwarf ein Prototyp des Nespressokapseln-Spenders. Wir durften mit dem Rohrlaser zwei verschiedene Prototypen herstellen: einmal Laserschneiden und Trowalisieren, und einmal Laserschneiden und Beizen.
Wir wünschen Roland Ruf viel Glück beim Verkauf der selbstentwickelten Nespressokapseln-Spender.
http://www.engineering-network.ch



weiteres Bild Nespressokapseln-Spender
25.06.2013 | RAAM 2013 - at the finish line
Das ganze Lerch-Team gratuliert Dani Wyss zu seiner hervorragenden Leistung!
Dani ist nach 8 Tagen 21 Stunden und 12 Minuten nach 4'800 km und über 50'000 Höhenmeter in Annapolis über die Ziellinie gefahren und hat sich den zweiten Platz am RAAM 2013 hinter Christoph Strasser (AUT) gesichert.
Wir wünschen Dani Wyss und seinem ganzen Team, welches in den letzten Tagen hervorragende Arbeit geleistet hat, gute Erholung.

12.06.2013 | Prix Inox 2013
Francis Perriard aus Bubikon hat den Prix Inox 2013 verliehen bekommen. Der von ihm entwickelte Gashei ist ein Spezialschlüssel aus einem 3 mm Lean-Duplex-Stahl zum Verschrauben von Gasdruckminderern mit Propangasflaschen der auf alle Flaschenmuttern passt.

Der Gashei ist zu 100 Prozent Swiss Made und wird von der Firma Lerch in Mönchaltorf gefertigt.

Weitere Informationen und Bericht zu Prix Inox 2013 Verleihung finden sie unter folgendem Link: 

http://www.maschinenmarkt.ch/wirtschaft/forschung_entwicklung/articles/406563/ oder http://www.gashai.ch/

Die Firma Lerch gratuliert Herrn Perriard ganz herzlich zum Gewinn des Prix Inox Preises. Wir durften Herrn Perriard während der Entstehungsphase des Gashei begleiten und mittels verschiedenen Prototypen die optimalste Form und das beste Material finden.

Wir wünschen Herrn Perriard viel Erfolg und freuen uns, die Produktion des Gashei weiterhin mit unserem Maschinenpark und unserem Know-How in der Blechbearbeitung zu unterstützen.

24.04.2013 | Auf dem Weg an die Olympischen Spiele 2016 in Rio
in den letzten Jahren hat sich Patrick Rhyner in die Schweizer Triathlon Elite hochgearbeitet. Zurzeit ist Patrick noch im Swiss Triathlon Nationalkader Elite C eingeteilt, doch sein grosses Ziel sind die Olympischen Spiele 2016 in Rio. Wir als Firma Lerch AG möchten Patrick Rhnyer in seinem Projekt "Way to Rio" als Gönner finanziell unterstützen, damit sich Patrick voll und ganz auf seine Trainingseinheiten konzentrieren kann.
Falls Sie auch interesse bekunden, einen jungen, motivierten und zielorientierten Athleten zu unterstützen, nehmen Sie mit Patrick Rhyner selber Kontakt auf. www.patrickrhyner.ch
13.02.2013 | Rezertifizierungsaudit vom 6. Februar 2013
Am 6. Februar 2013 wurde das ganze Unternehmen der Firma Lerch durch die Schweizerische Vereinigung für Qualitäts- und Management-Systeme (SQS) einer Prüfung unterzogen. Das Rezertifizierungsaudit wurde mit Bravur bestanden. Wir gratulieren der Lerch AG für die Einhaltung der Normen und die sorgfältige Arbeit.